Magicicada

Über ein halbes Jahr lang tauschten sich der in Virginia (USA) lebende Massiv in Mensch-Keyboarder Thomas „Rauche“ Rauchenecker und der durch Funk und Fernsehen bekannte Kriminalbiologe Dr. Mark Benecke über die „magische Zikade“ (Magicicada) aus. Zahlreiche Bilder und Sounddateien wurden verschickt und so lag es irgendwann nahe, daraus einen Song zu konzipieren. Nach dem wissenswerten Intro, gesprochen von Benecke, wurde aus zahlreichen Geräuschen der Zikade ein clubtauglicher Song arrangiert.

Erweitert wird dieses „Mini-Album“ durch Remixe bekannter Massiv in Mensch-Songs. So legte der Trance- und EDM-Experte Jeff Johnsen noch einmal Hand an „Pop Corn“ an. Erhältlich ist diese digitale Veröffentlichung auf allen gängigen Plattformen (iTunes, Amazon, Spotify, Deezer etc.).

null
null
null
null
null